XING    DE | EN
RLT Ruhrmann Tieben & Partner mbB - Aktuelle Nachrichten
09.11.2016 | RLT

RLT China-Desk auf Delegationsreise in China

Duisburg ist seit 2014 und dem Start der „Neuen Seidenstraße“ in Form einer direkten Zugverbindung in das Reich der Mitte für die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen ein zentraler Knotenpunkt. Vor diesem Hintergrund hat sich unter Beteiligung des China-Desks der RLT Ruhrmann Tieben & Partner mbB Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mit Sitz in Essen und Niederlassungen in Duisburg, Düsseldorf, Köln, Berlin und Dresden im Oktober eine vom Duisburger Oberbürgermeister Sören Link angeführte Wirtschaftsdelegation u. a. in die Duisburger Partnerstadt Wuhan aufgemacht.

Neben Wuhan waren die Hauptstadt Peking und Nanjing Ziele der Delegation, die neben Politikern und Unternehmern auch Vertreter aus der Industrie- und Handelskammer und dem Konfuzius-Institut Rhein-Ruhr angehörten. Für die RLT nahmen unser für das China-Desk zuständige Partner Thomas Althoff und unsere Mitarbeiterin Yi Sun an der Reise teil.

Ziel der Reise war es, chinesischen Interessenten die Vorzüge einer Ansiedlung in Duisburg und dem Wirtschaftsraum Rhein-Ruhr schmackhaft zu machen und so eine Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben, die sich bereits jetzt an den steigenden Ansiedlungszahlen chinesischer Unternehmen ablesen lässt. Unter Federführung der Stadt Duisburg und Beteiligung unter anderem von NRW-Invest und der chinesischen Industrie- und Handelskammer für private Unternehmen (China International Chamber of Commerce for the Private Sector/CICCPS) wurde hierfür ein straffes Programm organisiert, das mit einem Wirtschaftsbriefing durch den deutschen Botschafter in Peking, S. E. Herrn Michael Clauß, zur Strategie der chinesischen Wirtschaft insbesondere in der Zusammenarbeit mit deutschen Partnern eingeleitet wurde. Vom Oberbürgermeister der Stadt Duisburg wurde im Rahmen einer Veranstaltung des chinesischen Handelsministeriums zudem eine Absichtserklärung zur Errichtung eines chinesischen Handelszentrums „China-Trade-Center Europe“ in Duisburg unterzeichnet.

Im weiteren Verlauf bot sich im Rahmen von Konferenzen zu den Themen „Industrie 4.0“ und „Made in China 2025“ die Möglichkeit zur Vorstellung der Delegationsteilnehmer und anschließendem Austausch mit konkret an der Ansiedlung in Duisburg interessierten Unternehmensvertretern. Hier konnten unsere RLT’ler mit ihrem Know-how aus der Begleitung von Ansiedlungen erste Hinweise geben und die Grundlagen für weitere Gespräche legen. Nicht zuletzt boten sich durch die Einbindung chinesischer Behörden und der Kammern vor Ort auch Gelegenheiten zur Vertiefung von Kontakten, die für deutsche Unternehmer mit Blick nach China noch nützlich sein können.

„Es war eine rundum gelungene Reise, von der Organisation inklusive Gestaltung des Programmes und der Qualität der Gespräche“, zieht dann auch unser Partner Thomas Althoff ein positives Fazit. „Ich sehe uns in unserem Ansatz, unsere Mandanten auch grenzüberschreitend zu begleiten, durch die Gespräche mit Partnern vor Ort und innerhalb der Delegation bestätigt. Unser umfängliches Leistungsspektrum, erbracht im Rahmen der persönlichen Betreuung einer mittelständischen Gesellschaft, findet dabei auch zunehmend Resonanz bei privatwirtschaftlichen Unternehmen aus dem Ausland und insbesondere aus China, die sich in Deutschland wirtschaftlich betätigen.“

Wir sind für Sie jederzeit erreichbar:

Standort Essen

Tel.: 0201 24 51 50
E-Mail: essen(at)rlt.de

Standort Duisburg

Tel.: 0203 7 39 94 0
E-Mail: duisburg(at)rlt.de

Standort Düsseldorf

Tel.: 0211 17 93 97 0
E-Mail: duesseldorf(at)rlt.de

Standort Köln

Tel.: 0221 12 07 10 0
E-Mail: koeln(at)rlt.de

Standort Berlin

Tel.: 030 49 98 70 97 0
E-Mail: berlin(at)rlt.de