XING    DE | EN
RLT Ruhrmann Tieben & Partner mbB - Aktuelle Nachrichten
26.09.2016 | RLT

Endlich Einigung bei der Erbschaftsteuerreform

Der Vermittlungsausschuss hat sich nun endlich in der Nacht zu Donnerstag auf einen Kompromiss bei der ausstehenden Erbschaftsteuerreform geeinigt. Die wichtigsten Änderungen gegenüber dem bisherigen Gesetzesentwurf stellen sich nun wie folgt dar:

 

1. Einführung eines einheitlichen Kapitalisierungsfaktors von 13,75 (bisher 18) bei der Unternehmensbewertung im vereinfachten Ertragswertverfahren rückwirkend ab dem 01.01.2016

2. Vorab-Abschlag i. H. v. bis zu 30 % bei der Bewertung von Familienunternehmen mit Verfügungsbeschränkungen, wobei eine Gewinnentnahmebeschränkung auf höchstens 37,5 % des Nachsteuer-Gewinns gilt

3. Einführung einer maximalen Verwaltungsvermögensquote von 20 % bei der Optionsverschonung, d. h. das Verwaltungsvermögen darf künftig nicht mehr als 20 % des Betriebsvermögens ausmachen

4. Erweiterung des schädlichen Verwaltungsvermögens auf Kunstgegenstände, Oldtimer, Yachten, Schmuck und Güter, die als private Luxusgegenstände gelten, so dass diese grundsätzlich nicht zum begünstigten Betriebsvermögen gezählt werden dürfen

5. Nachbesserung bei der Berücksichtigung von Altersvorsorgeverpflichtungen als begünstigungsfähiges Vermögen zugunsten des Steuerpflichtigen

6. Stundung der Steuer, die auf begünstigtes Vermögen anfällt auf bis zu 7 Jahre, wobei das erste Jahr zinslos gestundet wird; ab dem zweiten Jahr erfolgt analog den Anwendungen der Abgabenordnung eine Verzinsung von 6 % pro Jahr

7. Die Neuregelungen im Erbschaftsteuergesetz sollen rückwirkend ab dem 01.07.2016 gelten.

 

Dem Vorschlag des Vermittlungsausschuss müssen noch Bundestag und Bundesrat zustimmen. Dies soll voraussichtlich in der nächsten Woche passieren. Das Bundesverfassungsgericht wird sich also - zumindest zunächst - nicht wie angedroht mit der Erbschaftsteuer befassen müssen. (Ke)

 

Wir sind für Sie jederzeit erreichbar:

Standort Essen

Tel.: 0201 24 51 50
E-Mail: essen(at)rlt.de

Standort Duisburg

Tel.: 0203 7 39 94 0
E-Mail: duisburg(at)rlt.de

Standort Düsseldorf

Tel.: 0211 17 93 97 0
E-Mail: duesseldorf(at)rlt.de

Standort Köln

Tel.: 0221 12 07 10 0
E-Mail: koeln(at)rlt.de

Standort Berlin

Tel.: 030 49 98 70 97 0
E-Mail: berlin(at)rlt.de